Logo Microsoft

Softwarepaketierung mit dem App Deployment Toolkit für MECM / SCCM

Trainings-ID:
SCCM-SWP

Wichtige Information

Dieses Seminar wird mit unserem Partner SD-Technologies durchgeführt!

Inhalt des Trainings

Das System Center Configuration Center (SCCM) erfreut sich immer größerer Beliebtheit im Enterprise-Umfeld. Mit der Version 2012R2 hat Microsoft den Durchbruch im Softwareverteilungsmarkt erreicht und verdrängt immer mehr etablierte Softwareverteilungsprodukte wie Matrix42, Altiris oder Enteo.
Das System Center beschränkt sich bei der Verteilung rein auf den Transport zum Zielsystem und startet die angegebene Installation per MSI, EXE, CMD oder Powershell-Skript an. Hierbei sollte die Anwendung im Hintergrund, ohne Eingriff des angemeldeten Benutzers genauso konfiguriert werden, wie es der Anwendungsintegrator definiert hat.
Die Kunst des Softwareintegrators / Softwarepaketierers ist es nun, die vom Hersteller gelieferten Softwareinstallationen im Setup.exe oder MSI-Format so zu konfigurieren, dass diese im Hintergrund verteilt und konfiguriert wird.
Wegen seinen vielseitigen Konfigurationsmöglichkeiten bevorzugen viele Firmen das MSI-Format bei der Installation. Vor allem im Enterprise-Bereich ist es nicht unüblich, dass Setups die nicht im MSI-Format vorliegen stets in ein solches umgewandelt werden. Diesen Vorgang nennt man Repaketierung und wird über kommerzielle Tools wie dem Flexera AdminStudio, Wise PackageStudio oder Raynet Raypack per Snapshot- / Monitoring-Verfahren gemacht. Dementsprechende Schulungen finden Sie unter den entsprechenden Herstellern im Schulungsmenü.
Da der Repaketierungs-Vorgang die gesamte Installationslogik aus dem Setup nimmt und ein nicht sauber nachgearbeitetes MSI-Setup sogar Schaden am System anrichten kann, ist diese Methode nicht ganz unumstritten. Es sind in der letzten Zeit sogar Tendenzen zu erkennen, dass viele Firmen hier umdenken und auch ein legacy Format (Setup.exe) akzeptieren. Voraussetzung hierfür ist selbstverständlich, dass es entsprechende Schalter für die Silent-Installation gibt und die Installation keine Interaktion mit dem angemeldeten Benutzer benötigt. Die Konfiguration (Seriennummern eingeben, das Abschalten vom automatischen Updates, unerwünschte Shortcuts löschen usw.) wird dann als Post-Event nach der Installation per Skripte durchgeführt. Hierzu werden entweder Batch-Dateien oder Powershell-Skripte verwendet.

Eine sehr gelungene Basis hierfür ist das PowerShell App Deployment Toolkit, dass wir mit den entsprechenden Paketierungsmethoden und Vorgehensweisen in der Schulung SCCM Softwareintegration vorstellen wollen.
Die Schulung SCCM Softwareintegration gibt einen Einblick in MSI-Setups und stellt aber auch gängige legacy Setup-Formate mit den zugehörigen Schaltern vor. Ziel ist es, Software mit hauptsächlich als Freeware erhältlichen Tools wie dem bereits erwähnten PowerShell App Deployment Toolkit, Regshot und nicht zuletzt mit dem Microsoft Orca in SCCM zu integrieren.

Zielgruppen

  • Softwareintegratoren
  • SCCM-Administratoren
  • und MSI-Softwarepaketierer

Vorkenntnisse

  • Grundkenntnisse von Domänen
  • Grundkenntnisse zur Administration von SCCM

Detail-Inhalte

Am ersten Tag der Schulung SCCM Softwareintegration erfahren die Teilnehmer die Aufgaben der Anwendungs-Integration und der Risiken einer unzureichenden Integration. Danach wird ein Blick auf die auf dem Markt üblichen Setup-Architekturen geworfen und mit Beispielen verdeutlicht.
  • Aufgaben der Anwendungs-Integration
 
  • Darstellung eines typischen LifeCycles einer Anwendung
 
  • Stufen der Anwendungs-Integration in einer Packaging-FactoryDarstellung der typischen Aufgaben der Anwendungs-Integration
  • Anforderungs-Management (Package Request / Request Acceptance)
  • Typische Aufgaben der Softwarepaketierung
  • Qualitätssicherung incl. User Acceptance Test (Installationstest, Aufruftest, Pilotierung)
  • Deployment
Überblick über die unterschiedlichen Setup-Typen und Setup-Architekturen
  • MSI-Setup • MSI in Executable (Setup.exe)
  • Installscript-MSI-Setup
  • InstallScript-Setup (InstallShield bis Version 5.x)
  • InstallScript-Setup (InstallShield ab Version 6.0)
  • Inno-Setup
  • Visual Basic Setup Toolkit
  • Sonstige Installationsformen
 
  • Risiken der unterschiedlichen Setup-Typen
 
  • Vorteile von MSI-Setups gegeben über konventioneller Setup-Techniken
  • Selbstreparatur
  • Rollback-Verhalten
  • Silent-Installation
 
  • Aufrufparameter und Installations-Modi von MSI-Setups
Am zweiten Tag der Schulung SCCM Softwareintegration erhalten Sie einen Überblick über Grundlagen der MSI-Technologie:
  • Architektur des Windows Installers
 
  • Feature
​​​​​​​
  • Komponenten
​​​​​​​
  • Dateien
​​​​​​​
  • Bedeutung der Schlüssel (KeyPath) bei File und Registry
​​​​​​​
  • Aufbau der wichtigsten Windows Installer Tabellen
  • Feature Tabelle
  • Component Tabelle
  • File Tabelle
  • Registry Tabelle
  • Shortcut Tabelle
  • Property Tabelle
 
  • Bedingungen und Properties
​​​​​​​
  • Erläuterung der Properties
​​​​​​​
  • Erstellung von Bedingungen
 
  • Arbeiten mit der AppSearch-Tabelle
​​​​​​​
  • Abarbeitung der Windows Installer Sequenzen
  • Installations-Sequenzen
  • Advertisement-Sequenzen
  • Administrations-Sequenzen
 
  • User-Interface
  • Aufbau der Dialoge
  • Anpassung der Dialog-Sequenz
 
  • Transformationen
  • Was ist eine Transformation und wann wird diese eingesetzt
  • Erstellen einer Transformation mit Orca
  • Anwenden der Transformation im Deployment
  • Vorstellung von kommerziellen Werkzeugen zur Erstellung von Transformationen
Der dritte Tag der Schulung SCCM Softwareintegration beschäftigt sich eingehend mit dem PowerShell App Deployment Toolkit.Qualitätssicherung der paketierten Setups
  • Arbeiten mit PowerShell in der integrierten
  • Entwicklungsumgebung „PowerShell ISE“
 
  • Einführung von Powershell
  • Variablen und Schleifen
  • Was sind Cmdlets
  • Pipelining mit Cmdlets
  • Laden und Arbeiten mit der Cmdlet Hilfe
 
  • Erstellung eines Installationsskriptes mit dem PowerShell App Deployment Toolkit
​​​​​​​
  • Sichtung der Bestandteile des PowerShell App Deployment Toolkit
  • Grundsätzliche Einstellungen in der AppDeployToolkitConfig.xml
  • Install Event bearbeiten
  • Uninstall-Event bearbeiten
  • Erläuterung von Zero-Config MSI
  • Setup mit dem PowerShell App Deployment Toolkit erstellen und testen
 
  • Eigene Erweiterungen in PSAppDepoyToolkitExtensions.ps1 erstellen
​​​​​​​
  • Setup in SCCM einbinden
​​​​​​​
  • CMD für Installation und Deinstallation erstellen
  • Einbinden des Setups in SCCM
  • Detection-Methode über BrandingEintrag erstellen

Empfohlene Kenntnisse

Downloads

Jetzt online buchen

  • 20.06.-22.06.2023 20.06.2023 3 Tage 3T Wien Online
    • Präsenz  2.100,-

      Vor-Ort im Trainingszentrum

      • Ihr ILT Training (Instructor Led Training)
      • Trainingsunterlagen, Teamwork, Labs
      • Verpflegung vor Ort
      • Training-Services
    • Online  2.100,-

      Virtual Classroom

      • Online Training – aber live beim Training dabei
      • Keine Anfahrt ins Trainingszentrum notwendig
      • Online Support und Hotline
      • ETC-Services
  • 12.09.-14.09.2023 12.09.2023 3 Tage 3T Wien Online
    • Präsenz  2.100,-

      Vor-Ort im Trainingszentrum

      • Ihr ILT Training (Instructor Led Training)
      • Trainingsunterlagen, Teamwork, Labs
      • Verpflegung vor Ort
      • Training-Services
    • Online  2.100,-

      Virtual Classroom

      • Online Training – aber live beim Training dabei
      • Keine Anfahrt ins Trainingszentrum notwendig
      • Online Support und Hotline
      • ETC-Services
  • 07.11.-09.11.2023 07.11.2023 3 Tage 3T Wien Online
    • Präsenz  2.100,-

      Vor-Ort im Trainingszentrum

      • Ihr ILT Training (Instructor Led Training)
      • Trainingsunterlagen, Teamwork, Labs
      • Verpflegung vor Ort
      • Training-Services
    • Online  2.100,-

      Virtual Classroom

      • Online Training – aber live beim Training dabei
      • Keine Anfahrt ins Trainingszentrum notwendig
      • Online Support und Hotline
      • ETC-Services

Preise exkl. MwSt.

Sie haben Fragen?

Ihr ETC Support

Kontaktieren Sie uns!

+43 1 533 1777-99

Hidden
Hidden
Hidden
4,1

9 Bewertungen

  • 18.11.2022

    Sehr guter Kurs inklusive praktischen Übungen. Super Trainer!

    — Thomas P.
  • 11.11.2022

    Ansich ein guter Kurs mit kompetentem Vortragenden, mit SCCM hatte der Inhalt aber nur randständig zutun. Leider einige Abweichungen von der Agenda laut Kursbeschreibung auf ETC.at, praktische Beispiele mit SCCM fanden gar keine statt...

    — Christian L.
  • 04.11.2019

    Gründlich, praktische und ausreichende Übungen.

    — Rasid B.
  • 22.10.2019

    sehr gut erklärt

    — Oskar L.
  • 16.10.2019

    Sehr informativ, umfangreich, ausführliche Übungen.

    — Djordje M.
  • 19.08.2019

    Leider nicht sehr auf den SCCM orientiert.

    — Julian G.
  • 08.11.2018

    Viel Information

    — Markus M.
  • 30.08.2018

    Guter Kurs

    — Daniel E.
  • 30.08.2018

    Kurs gut, auch die Unterlagen & die Übungen passend.

    — Rene W.

Unsere Empfehlungen für Sie

Logo Microsoft Windows

Workshop - Modern Desktop und Device Management mit Intune

Geräte erfolgreich verwalten mit unserem Intune Workshop

24.04.2023+6
 2.950,-
Logo Microsoft

Administering Microsoft Endpoint Configuration Manager

Netzwerke effizient verwalten mit Configuration Manager

24.04.2023+7
 2.475,-