Java 9-11 Update - JAVA9UP

Beschreibung

Seit Java 9 werden neue Sprachreleases halbjaehrlich vorgestellt. Dabei erhält nur alle drei Jahre eine Version Langzeitunterstützung (Java LTS release), woraus sich eine einfache Strategie bzgl. der Versionen ergibt, welche für Produktionscode eingesetzt werden - die Verwendung von LTS Releases als baseline. 
Java 11 ist das erste Release mit Langzeitunterstützung seit Java 8. Viele Entwickler werden deshalb den Schritt von Java 8 auf Java 11 machen, was Neuerungen von nicht weniger als drei Haupt-Releases einschließt.

Eine Hauptneuerung in Java 9 ist das Java Platform Module System (JPMS), welches unter dem Codenamen Jigsaw eingeführt wurde, mit dem Hauptaugenmerk auf der Modularisierung der Java-Klassenbibliothek. Weitere wichtige Neuerungen umfassen die JShell, die Erweiterungen der Process API, sowie der Collections und Streams APIs. Lokale Typeninferenz (das neue Schluesselwort "var"), Flow API, HTTP/2 und Concurrency Updates gehören ebenfalls zu den weiteren Neuerungen und API updates.

Das Seminar bietet einen leichten Einstieg in die Neuerungen von Java 9-11, kombiniert mit wertvollen Hinweisen und Praxistipps. Auch die Unterstützung durch Entwicklungsumgebungen und das Build-Management wird diskutiert.

Nach Abschluss dieses Seminars haben die Teilnehmer Wissen zu folgenden Themen:
  • Das Modulsystem
  • JShell
  • Neue Sprachkonstrukte
  • Neue APIs

expand_more chevron_right Zielgruppe

Diese Seminar richtet sich an:
  • Java-Entwickler
  • Java-Architekten
  • technische Projektleiter

    expand_more chevron_right Vorkenntnisse

    Für dieses Seminar werden folgende Kenntnisse empfohlen:
    • Gute Grundkenntnisse in Java

    expand_more chevron_right Detail-Inhalte

    Das Modulsystem
    • Modularisiertes JDK
      • Die Ziele von Projekt Jigsaw
      • Überblick über die Systemmodule
      • Classpath vs. Module Path
      • Umstrukturierungen im JDK
    • Software-Modularisierung
      • Öffentliche und private Schnittstellen
      • Kapselung und das Aufbrechen derselbigen
      • Modul-Deskriptoren und Abhängigkeiten zu System-Modulen
      • Definition eigener Module und deren Abhängigkeiten
      • Sichtbarkeiten und Export öffentlicher Schnittstellen
      • Automatische Module, das Unnamed Module
      • Modul-Builds mit Maven
      • Ein paar Bemerkungen zum Java Linker

     JShell
    • REPL mit Java

    Neue Sprachkonstrukte
    • Private Methoden in Interfaces
    • Locale Variablen Typ-Inferenz
      • Typ Inferenz in bisherigen Java Versionen
      • Einführung der Typisierung mit "var"
      • Implikationen und Einschränkungen der Local Variable Type Inference
      • "var" in Lambda Ausdrücken

    Weitere Neuerungen und API Updates
    • Process API
    • Collections API
    • Streams API
    • Flow API
    • Concurrency Updates
    • UTF-8 ResourceBundles
    • HTTP/2 Client

    Terminanfrage

      Durch Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Newsletter abonnieren“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass ETC Ihnen regelmäßig Informationen zu IT Seminaren und weiteren Trainings- und Weiterbildungsthemen zusendet. Die Einwilligung kann jederzeit bei ETC widerrufen werden.

    Ähnliche Seminare