KVM Server Virtualisierung - KVM1

Beschreibung

Dieser Kurs vermittelt die Grundlagen von Virtualisierungstechniken gefolgt von einer Einführung in die Open Source Software KVM. Neben dem Aufsetzen von unterschiedlichsten virtuellen Maschinen werden auch fortgeschrittene Themen wie Tuning, Migration und der Zugriff auf virtuelle und physische Hardware Komponenten behandelt. Die Administration von KVM wird sowohl über grafische als auch über Kommandozeilen basierte Werkzeuge durchgeführt, damit das erlernte Wissen plattformübergreifend auf allen Linux Distributionen eingesetzt werden kann.

Am Anfang des Kurses kann der Teilnehmer*innen entscheiden ob er die Übungen auf einem SLES, CentOS oder Ubuntu Host durchführt.

expand_more chevron_right Zielgruppe

Linux Administrator*innen

    expand_more chevron_right Vorkenntnisse

    Diese Schulung richtet sich an Teilnehmer*innen welche gute Administrationserfahrungen mit Linux haben. Kenntnisse alternativer Virtualisierungslösungen sind nicht erforderlich.

    expand_more chevron_right Detail-Inhalte

    • Einführung in die Virtualisierung
      • Hypervisor Modelle
      • Unterstützung Gast und Host Systeme
      • Aufbau und Struktur von KVM
     
    • Installation und Initialisierung von KVM
      • SLES12
      • CentOS7
      • Ubuntu
     
    • Grundlagen und Werkzeuge
      • QEMU, kvm, libvirt, virt-install, clone, virsh, virt-viewer, qemu-img
      • Unterschiede bei SUSE, Ubuntu und CentOS
     
    • Installation von virtuellen Maschinen
      • SUSE, CentOS, Ubuntu, Windows Server
     
    • CPU und Speicherverwaltung
      • CPU-Cores
      • CPU-Pinning
      • Ballooning
    • Konfiguration des Storage
      • Image Dateien und Formate
      • Logical Volumes
      • Paravirtualized Block Devices
      • Snapshots und Backups
      • Datenträgerverwaltung mit libvirt
      • Image Verwaltung mit qemu-img
      • Native Zugriff auf Image Dateien ohne KVM
      • Vergrößern von Image Dateien
      • Backup Methoden
     
    • Konfiguration des Netzwerks
      • Paravirtualisiertes Netzwerk
      • Netzwerkbrücken (Bridges)
      • Bonding
      • IPv4/IPv6 Konfiguration
     
    • Geräteverwaltung
      • Grafik, Maus, Sound, USB
     
    • KVM und Tuning
    • Sicherheit (SELinux, AppArmor)
    • Live Migration von Gästen
    • Deployment Techniken
      • Gold Image
      • PXE
      • NFS
      • iSCSI