Flipped Classroom - Hybrid Training - Blended Learning

Was steckt hinter den Begriffen rund ums neue Lernen?

In den letzten zwanzig Jahren sind immer wieder neue Begriffe aufgetaucht, die das Lernen neuer Inhalte in neuer Art beschreiben sollen – und gerade jetzt haben Fortschritte in den Bereichen Web- und Video-Learning das Wachstum von technologiebasierten Lehrmethoden wieder verschiedene Begriffe hervorgebracht.

In allen Medien und in vielen Aussendungen liest man von Flipped Classroom, Hybrid Learning, MOOC und Blended Learning – doch was genau steckt hinter diesen Begriffen und wie können Sie davon profitieren?

Genau diese Frage bekommen wir öfters gestellt von unseren Kunden – und wir wollen hiermit diese Themen etwas genauer beleuchten – und für weitere Details steht Ihnen unser Team gerne zur Seite.

 

Holen Sie sich einen guten Einblick in unsere Lösungen für Ihre Anforderungen:

Überblick  |  Services | Internationale Projekte  |  Kontakt

 

Was ist Blended Learning?

Blended Learning ist der wohl älteste Begriff und beschreibt eine Form der Bildung, die sowohl online als auch im Seminarraum stattfindet. Beide Modalitäten sind in eine Lernlösung integriert. In Blended-Learning-Szenarien wird die „Face-Time“ zwischen Schülern und Lehrern nicht durch Online-Kurse ersetzt. Vielmehr besteht die Online-Komponente der Lernerfahrung normalerweise aus Übungen oder zusätzlichen Inhalten, die den Unterricht in der Klasse ergänzen.

Beispiel: Klassisches „eLearning“ kombiniert mit „Coached Learning

 

Was ist Hybrid Training?

Hybrid ist heute vieles – und auch bei Lernformaten geht es um die Kombination von zwei „Technologien“. In diesem Fall um aufeinander abgestimmten Formen der Wissensvermittlung. Oft wird der Begriff Hybrid Training fast austauschbar mit Blended Learning verwendet – es gibt jedoch eine wichtige Unterscheidung. Beim hybriden Lernen findet ein wesentlicher Teil des Kurses online statt. Im Gegensatz zu Blended Learning wird beim Hybrid Training auf mehr Services rund um das Lern-Erlebnis gesetzt, es werden mehrere Lern-Typen und Lern-Formen zum Einsatz gebracht und die Zeit im Seminarraum wird intensiv für Praxis-Sessions, Erfahrungsaustausch und Knowhow Vertiefung genutzt.

Beispiele:

 

Was ist ein Flipped Classroom?

Gerade in Bildungsdiskussionen taucht in den letzten Monaten immer wieder der „Flipped Classroom auf und das, obwohl auch der Begriff des Flipped Classroom eine weitere spezielle Form von Blended Learning ist. Hier geht es darum, dass Themen-Neueinsteiger zuerst intensiv mit Online-Präsentationen und Web-Trainings auf einen gewissen, meist theoretischen, Wissenstand gebracht werden. Sobald innerhalb einer Gruppe damit ein möglichst einheitliches Knowhow aufgebaut wurde, wird in Workshops und Seminaren der Fokus auf Problemlösung und Diskussion gelegt.

Beispiele: Webinare kombiniert mit öffentlichen Trainings

Sie sehen – im Großen und Ganzen beschreiben diese Begriffe alle eine optimierte Lernform, die Ihnen heute von führenden Anbietern wie ETC angeboten werden. Sie profitieren in jedem Fall – denn die Kombination aus zeitunabhängigem / ortsneutralem Lernen und interaktiven Praxis-Sessions im (virtuellen) Seminarraum bringt Ihnen mehr Wissen, schnellere Umsetzbarkeit und auch mehr wertvolle Zeit im Alltag.

Kontaktieren Sie heute noch Ihren ETC-Ansprechpartner – und lassen Sie sich zeigen, wie modernes Lernen auch Ihr Vorteil sein kann!

 

Wir rufen Sie zurück!

Unsere Experten beraten Sie gerne über unsere Seminare und Dienstleistungen.
    Durch Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Newsletter abonnieren“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass ETC Ihnen regelmäßig Informationen zu IT Seminaren und weiteren Trainings- und Weiterbildungsthemen zusendet. Die Einwilligung kann jederzeit bei ETC widerrufen werden.
  • Informationspflicht nach Artikel 13 der DSGVO und Widerspruchsrecht: Ihre Kontaktinformationen (Name, Telefonnummer) werden für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Diese Informationen bleiben nur so lange bei uns gespeichert, solange es gesetzlich vorgesehen ist (z.B.: Rechnungsdaten: 7 Jahre) oder es für eine Vertragserfüllung notwendig ist. Darüber hinaus behalten wir uns vor unsere Kunden über unser sich ständig änderndes Ausbildungsangebot zu informieren. Sollten Sie das nicht wollen, können Sie dies jederzeit per mail an office@etc.at widerrufen. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien finden Sie auf unserer Webseite.

Trainingsformen bei ETC

Ihre Trainingsformen bei ETC im Überblick - setzten Sie die richtigen Werkzeuge für Ihre Schulungen ein, um erfolgreiche Schulungen mit wirklichem Mehrwert zu absolvieren.

Mehr erfahren