Referenzstory: Mondi

Mondi implementiert ein globales HR System: Digital#HR

Mondi, ein weltweit operierendes Verpackungs- und Papierunternehmen mit über 25.000 Mitarbeitern, implementiert ein globales HR System. Das erste Modul – das Mitarbeitergespräch – ist global ausgerollt. ETC übernahm die Schulung der neuen Plattform und hat dafür in Abstimmung mit Mondi ein individuelles Trainingskonzept erstellt. Julia Frauscher war seitens Mondi für das Projekt verantwortlich und erklärt im Interview mit ETC mehr über die Umsetzung des L.A.U.R.A.-Projekts.

 

Julia Frauscher
Talent Acquisition Manager & PMO Lead Digital#HR bei Mondi

 

Zahlen, Daten & Fakten zur Mondi Group:

  • Kunde seit 2017
  • weltweit operierendes Verpackungs- und Papierunternehmen
  • Über 25.000 MitarbeiterInnen
  • in über 30 Ländern international tätig

Julia, welche Anforderungen hatte Mondi an ETC und an das Trainingsprojekt?

Bei Mondi zu arbeiten ist ebenso spannend wie anspruchsvoll. Bei uns trifft eine dynamische Geschäftswelt auf eine soziale Unternehmenskultur, die jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter Raum für die persönliche Weiterentwicklung bietet. Wir sind ein multikulturelles Team, und unsere Mitarbeiter haben viele Gelegenheiten, Erfahrungen auf internationaler Ebene zu machen. Uns ist es wichtig, dass Frauen gleichbehandelt werden – von der Einstellung über die berufliche Förderung bis hin zum Aufstieg in führende Positionen innerhalb der Gruppe.

Unseren langfristigen Erfolg verdanken wir dabei nicht nur einer klaren Geschäftsstrategie, sondern auch unseren klar definierten Werten.

Das HR-System SuccessFactors, das wir momentan weltweit einführen, unterstützt die Integration unserer Werte in die Mondi Gruppe – zusätzlich zu anderen Programmen. Mit dem ersten Modul, dem Performance Development Review (PDR; Mitarbeitergespräch) sind wir bereits an allen Standorten – in 17 verschiedenen Sprachen – live gegangen. Wenn Sie bei Mondi arbeiten, treffen Sie auf eine sehr sympathische, aber auch dynamische Unternehmenskultur. Daher wollen wir in unseren Trainingsunterlagen das Wichtigste auf den Punkt bringen. Es soll dem Lernenden Spaß machen und ihm den besten Trainingskomfort bieten. Mit ETC konnten wir den Anforderungen gerecht werden.

 

Die HR Manager wurden ja erst mit der neuen Plattform vertraut gemacht und absolvierten dann auch noch eine Train the Trainer Ausbildung, damit sie ihre Mitarbeiter für die Plattform fit machen konnten. Welche Unterlagen wurden für Mondi entwickelt?

Das jährliche Mitarbeitergespräch bietet allen Mondi Mitarbeitern die Chance, ihr Potenzial zu entfalten und ihre Effizienz und Effektivität zu steigern. Organisiert wird jedes Mitarbeitergespräch im Rahmen des PDR-Prozesses, der bei Mondi ein standardisierter Prozess ist. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen an über 100 Standorten in 30 Ländern daran teil. Um allen das System so gut und intuitiv wie möglich zu erklären, bieten wir ein breites Spektrum an Lernmaterialien an, mit denen wir sämtliche Lerntypen auffangen.

Sehr gute Erfahrung haben wir mit den sogenannten QRCs, den Quick Reference Cards, gemacht. Doppelseitig auf A5 als handliches Booklet ausgedruckt, beinhalten sie die wichtigsten Informationen zu einzelnen Teilabschnitten und sind allzeit griffbereit. Für all jene, die detailliertere Informationen zu den Prozessschritten benötigen, haben wir auch sogenannte ‚Slide Decks‘ erstellen lassen. Das sind ausführliche Beschreibungen der Prozesse, ja eigentlich eine animierte Klickanleitung durch das System, die im PowerPoint Präsentationsformat dargestellt wird. Darauf basierend wurden ‚Lern-Nuggets‘ als Videos gedreht. Sämtliche Unterlagen finden unsere Mitarbeiter auf Planetmondi, unserem Intranet, wo sie sehr gut genutzt werden.

Das berufliche „Lernen“ ermöglichen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übrigens nicht nur im Rahmen des PDR. Wir organisieren auch regionale Schulungen und internationale Fortbildungsseminare. Unsere eigene “Mondi Academy“ beispielsweise bietet rund 40 Kurse in mehreren Sprachen an. Kursinhalte sind Technologien, Arbeitshilfen, persönliche Fertigkeiten und Führungskompetenzen. Darüber hinaus bieten wir auch individuelle Schulungen an.

 

Mondi ist ja weltweit in 30 Ländern tätig. Die Videos und Unterlagen wurden insgesamt in 17 Sprachen übersetzt. Außerdem gab es Schulungen via ETC>live, unserem virtuellen Klassenzimmer. Wie wurden die virtuellen Schulungen von euren Mitarbeitern angenommen?

Die virtuellen Schulungen waren gerade für unsere HR-Community, die sich über die Mondi-Standorte auf vier Kontinenten verteilt, sehr wichtig. Ein neues System anhand einer Beschreibung auf Papier kennenzulernen kann gut funktionieren, eine Identifikation mit dem neuen Tool ab dem ersten Tag wird durch Live-Schulungen deutlich gestärkt. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit direkt im Training Fragen zu stellen. Die Trainer von ETC haben sich intensiv mit dem System beschäftigt und konnten nahezu sämtliche Fragen bis ins Detail beantworten. Die Zusammenarbeit mit den Trainern und dem Learning Development war einwandfrei, sehr flexibel und immer zielorientiert. So konnten wir sicherstellen, dass unsere HR-Kollegen weltweit so vertraut mit dem PDR-Prozess sind, dass sie ihr Wissen an die Mitarbeiter an den Standorten routiniert weitergeben können.

 

Konnten wir eure Anforderungen in diesem Projekt komplett abdecken?

Ja, definitiv. Wir bekommen immer noch sehr gutes Feedback zu den Trainingsmaterialien, vor allem die QRCs und Videos finden guten Anklang.

 

Wird es auch noch weitere gemeinsame Projekte geben?

Unsere Mitarbeiter sind ein hohes Schulungsniveau beispielsweise im Rahmen der Mondi Academy gewohnt. Die Trainingsunterlagen von ETC wurden sehr gut angenommen. Wir möchten unseren Mitarbeitern auch weiterhin professionelle Trainings anbieten und freuen uns für die Einführung weiterer Module auf die Unterstützung von ETC.

 

Wir sind gerne für Sie da!

Unsere Expert*innen beantworten Ihre Fragen und beraten Sie gerne über Seminare und ETC Services
  • Informationspflicht nach Artikel 13 der DSGVO und Widerspruchsrecht: Ihre Kontaktinformationen (Name, Telefonnummer) werden für die Beantwortung Ihrer Anfrage verwendet. Diese Informationen bleiben nur so lange bei uns gespeichert, solange es gesetzlich vorgesehen ist (z.B.: Rechnungsdaten: 7 Jahre) oder es für eine Vertragserfüllung notwendig ist. Darüber hinaus behalten wir uns vor unsere Kunden über unser sich ständig änderndes Ausbildungsangebot zu informieren. Sollten Sie das nicht wollen, können Sie dies jederzeit per mail an office@etc.at widerrufen. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien finden Sie auf unserer Webseite.
    Durch Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Newsletter abonnieren“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass ETC Ihnen regelmäßig Informationen zu IT Seminaren und weiteren Trainings- und Weiterbildungsthemen zusendet. Die Einwilligung kann jederzeit bei ETC widerrufen werden.